PCKeeper hebt die PC-Optimierung auf eine neue Stufe. PCKeeper verfügt über zahlreiche Tools, mit denen Sie die Geschwindigkeit und die Leistung Ihres Computers optimieren können: Mehr Informationen.

ReadyBoost von Windows 7

Microsoft hat ReadyBoost mit Windows Vista eingeführt. Glücklicherweise ist diese Funktion auch bei Windows 7 verfügbar. Viele Nutzer haben noch nie von Ready Boost gehört. Aus diesem Grunde findet sich im Folgenden eine Einleitung und daraufhin eine Erläuterung, wie diese Anwendung zu benutzen ist.

Was ist ReadyBoost?

ReadyBoost Windows 7Einfach gesagt: mit Ready Boost können Sie schnell den Arbeitsspeicher RAM erweitern und müssen nicht einmal neue Hardware kaufen. Muss wirklich nichts mehr gekauft werden? Ja und Nein. Dies hängt davon ab, ob Sie schon einen USB-Stick oder eine Flash-Karte besitzen, wie z.B. eine SD-Karte. Wenn Sie diese schon besitzen, müssen Sie nichts mehr kaufen!

Wenn Sie einen USB-Stick benutzen möchten, muss dieser einige Voraussetzungen erfüllen:

  • Es muss sich um einen USB 2.0 – Stick handeln.
  • Der Stick muss über mindestens 256MB freien Speicherplatz verfügen.

Welche Begrenzungen hat ReadyBoost?

Sie können maximal 4GB eines USB-Stick als zusätzlichen Arbeitsspeicher nutzen. Wenn Sie einen Stick mit 16MB einstecken, werden nur 4GB verwendet werden. Windows hat ebenfalls Begrenzungen bezüglich des Arbeitsspeichers, die benutzt werden können. Windows 7 Home beispielsweise kann nur 4GB nutzen, aber Windows 7 Ultimate 64-mal soviel.

Was passiert, wenn der Stick herausgezogen wird?

Wenn Sie den USB-Stick plötzlich herausziehen während das System arbeitet, verwendet der Computer automatisch die Festplatte als Hilfsspeicher, aber Sie werden merken, dass der Computer langsamer wird.

Wie Sie ReadyBoost nutzen können

Es ist sehr einfach diese Funktion zu aktivieren. Bei diesem Beispiel wird angenommen, dass Sie einen USB-Stick verwenden.
Suchen Sie an Ihrem Computer einen freien USB-Slot. Stecken Sie den USB-Stick ein. Wenn Windows den Stick bemerkt, gehen Sie auf:

  • Mein Computer
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den USB-Stick, den Sie eingesteckt haben.
  • Wählen Sie die Dateikarte „Ready Boost”
  • Wählen Sie die folgende Option an: „Dieses Geräte verwenden”
  • Sie können angeben, wie viel Speicher Sie als Arbeitsspeicher verwenden möchten.

windows 7 readyboost

Wenn Sie ReadyBoost von Windows 7 aktiviert haben, nutzt Windows den USB-Stick als extra Arbeitsspeicher. Für weitere Ratschläge und Tipps in Bezug auf die Beschleunigung von Windows ist der folgende Artikel empfehlenswert: Windows 7 optimieren.

[footer]